Rentables Anlageobjekt in Bielefeld-Mitte

33602 Bielefeld

4.200.000,00 €
Kaufpreis
1.600 m2
Fläche

Objektdaten

Adresse
33602 Bielefeld
Immobilien­typ
Haus, Kapitalanlage/Renditeobjekt, Wohnen, Sonstiges
Grundstück
1.600 m2
Vermietbare Fläche
1.187 m2
Online-ID
7598672
Anbieter-ID
SG 0051
Stand vom
06.07.2022
Kauf­preis
4.200.000,00 €
Provision für Käufer
6 % zzgl. MwSt. Durch Prüfung und Verwertung unseres Angebotes kommt ein Maklervertrag zu den beigefügten Vertragsbedingungen zustande. Bei Abschluss eines Kaufvertrages ist eine Käufercourtage in Höhe von 6 % des Kaufpreises zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer an uns zu zahlen.
Aufzug
Denkmalgeschützt
Energie­aus­weistyp
verbrauchsorientiert
Energie­ver­brauchs­kenn­wert
55 kWh/m2a
Energieeffizienzklasse
B
Baujahr
2006
Baujahr laut Energieausweis
2006
Primärer Energieträger
Fernwärme
Befeu­e­rungs­art
Fernwärme
Parkmöglichkeiten insgesamt
14

Bei der von uns angebotenen Immobilie handelt es sich um einen langfristig vermieteten Sonderbau in ruhiger und zentraler Wohnlage von Bielefeld-Mitte. Die historische Gusssäulenhalle (Baudenkmal) wurde im Jahr 2006 bis auf die Grundmauern entkernt und als rollstuhlgerechte Kindertagesstätte sowie vier barrierefreie Wohnungen mit Gemeinschaftsraum zweigeschossig auf einem ca. 1.600 m² großen Grundstück neu erstellt. Die baulichen Ausführungen im Innen-/ und Außenbereich erfolgten nach den Vorgaben der Nutzer der Einrichtungen. Die Objekte wurden gutachterlich betreut und von qualifizierten Sachverständigen abgenommen. Das Gebäude verfügt über ein zweischaliges Mauerwerk mit einer Außenfassade aus roten Backsteinen und einer vollständigen Innendämmung. Die Beheizung erfolgt über das Fernwärmenetz der Stadtwerke Bielefeld. Im gesamten Komplex wurden folierte Kunststofffenster mit Sicherheitsglas verbaut. Das komplette Gebäude ist technisch hochwertig ausgestattet, gemäß den besonderen Bestimmungen für Brandschutz, Barrierefreiheit und Raumklima. Die Bausubstanz ist als sehr gut zu bezeichnen, es besteht kein Sanierungs-bedarf. Ein Aufzug verbindet die Erdgeschossebene mit dem Obergeschoss. Die Wohn-/ und Nutzungskonzeption wurde im Innen-/ und Außenbereich auf die Bedürfnisse für Menschen mit Behinderungen abgestimmt. Die soziale Einrichtung bietet große Bewegungsflächen, automatisierte Türen, hohe Anteile von Fensterflächen, schwellenlosen Zugang zu Fluren und Räumen. Im oberen Bereich des Daches wurde ein Glasdach (Wärmedämmglas) mit einer Beschattungsanlage eingebaut, die manuell und automatisch zu steuern ist. Die Zufahrt, die arrondierenden Parkzonen und die 14 PKW-Stellplätze sind ebenfalls barrierefrei angelegt. Die Nutzfläche der Kita erstreckt sich über zwei Etagen und beträgt im Erdgeschoss ca. 378 m² und im Obergeschoss ca. 345 m² ergänzt durch ein Therapiezentrum mit einer Fläche von ca. 214 m². Die vier Servicewohnungen im Erdgeschoss sind durch einen separaten Eingang erreichbar und inklusive eines Gemeinschaftsraumes insgesamt ca. 250 m² groß. Die Kindertagesstätte „Die Rasselbande“ ist aufgrund der besonderen Ausführung, der Lage und des Therapiezentrums als eine einmalige, soziale Einrichtung in OWL bekannt und etabliert. Es bestehen langfristige, indexierte Mietverhältnisse mit den Betreibern AWO und DRK Bielefeld. Das DRK ist mit seiner Verwaltung auf dem Gelände ansässig und betreut weitere 70 Haushalte in unmittelbarer Umgebung.


Ausstattung

Kindertagesstätte: - Personenaufzug - Brandmeldeanlage - Klimaanlage - Beschattungsanlage im Bereich des Glasdaches (Wärmedämmglas) - Behindertengerechte Sanitär-/Waschräume - Absturzgesicherte Fenster/ Sicherheitsglas - Behindertengerechte Elektroinstallation mit Schutzschalter - Stufenlose Ein-/Ausgänge des Gebäudes - Rollstuhlgerechte Fußbodenoberbeläge - Sicheres Sport- und Bewegungszubehör - Behindertengerechte Lichtkonzepte im Innen-/Außenbereich - Automatisierte Innen-/Außentüren mit Klemm-/Schallschutz Servicewohnungen & Gemeinschaftsraum: - Brandmeldeanlage - Klimaanlage - Behindertengerechte Elektroinstallation mit Schutzschalter - Automatisierte Innen-/Außentüren mit Klemm-/Schallschutz - Stufenlose Ein-/Ausgänge des Gebäudes - Rollstuhlgerechte Fußbodenoberbeläge - Behindertengerechte Sanitär-/Waschräume - Absturzgesicherte Fenster/ Sicherheitsglas - Behindertengerechte Lichtkonzepte im Innenbereich


Lage

Makrolage: Bielefeld ist mit über 330.000 Einwohnern die größte Stadt der Region Ostwestfalen-Lippe und ihr wirtschaftliches und kulturelles Zentrum. Namhafte Großunternehmen sind unter anderem die Dr. August Oetker KG, DMG Mori, Schüco, Böllhoff, Goldbeck und Seidensticker. Zudem gibt es eine Vielzahl von mittelständischen Firmen und eine aufstrebende Start-up-Szene. Die expandierende Universitätsstadt verfügt mit 13 Museen, mehreren Theatern und weiteren Veranstaltungsorten über ein reichhaltiges Kulturangebot. Das Wahrzeichen der Stadt ist die historische Sparrenburg. Die bevorzugte Lage am Rand des Teutoburger Waldes ermöglicht eine vielseitige Freizeitgestaltung. Der Tierpark Olderdissen, der Obersee sowie über 580 Kilometer Wanderwege bilden einen abwechslungsreichen Kontrast zum lebendigen Stadtkern. Zahlreiche Bus- und Stadtbahnlinien bieten einen guten öffentlichen Personennahverkehr. Der Bielefelder Hauptbahnhof ist der größte der Region und an die ICE-Strecke Ruhrgebiet–Hannover angeschlossen. Die A 2 und die A 33 sind die Hauptverkehrsanbindungen für den Autoverkehr. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Münster/Osnabrück und Paderborn-Lippstadt. Mikrolage: Der Gebäudekomplex befindet sich in einer verkehrsberuhigten Anliegerstraße (Sackgasse) in Bielefeld-Mitte. Er ist Bestandteil eines ca. 20.000 m² großen Areals des „Bielefelder Denkwerks“ für betreutes Wohnen mit Serviceleistungen. Der gesamte Bereich wurde in den Jahren 2006/2007 neu errichtet. Es entstanden moderne Verwaltungsgebäude und barrierefreie Mehrfamilienhäuser mit verschiedenen Serviceangeboten für die Bewohner. Das Quartier ist fußläufig an den öffentlichen Nahverkehr angebunden und verfügt über eine gewachsene Infrastruktur mit einer Vielanzahl von Angeboten des täglichen Bedarfs sowie Freizeit- und Kultur.


Sonstiges

Mieterstruktur/Rentabilität: Seit dem Jahr 2007 bestehen zwei langfristige, indexierte Mietverträge. Mietvertrag Kindertagesstätte: Der Mietvertrag der Kita ist nach dem Lebenshaltungskostenindex zu erhöhen. In der Indexierung wurde vereinbart, dass eine Mietanpassung in Höhe der Steigerung der Lebenshaltungskosten vorgenommen werden kann. Zwischen den Mieterhöhungen muss mindestens ein Jahr liegen. Die Miete steigt nicht automatisch. Die aktuelle Jahresmiete beträgt in 2022 ca. 172.000, - EUR. Die Restlaufzeit des Mietvertrages beträgt 13 Jahre. Besonderheit: Reparaturkosten bis zu 1.500 EUR brutto werden vom Mieter übernommen. Mietvertrag Servicewohnungen: Der Mietvertrag für die vier Servicewohnungen erhöht sich automatisch um 1,5 % pro Jahr. Die aktuelle Jahresmiete beträgt in 2022 ca. 28.000, - EUR. Die Restlaufzeit des Mietvertrages beträgt 5 Jahre. Der Mieter wünscht eine Verlängerung. Besonderheit: Für den Vermieter besteht kein Mietausfallrisiko, dies wird vom Mieter übernommen. Fazit: Das Anlageobjekt ist konjunkturunabhängig und verfügt über sichere und beständige Mietverträge mit sozialen Einrichtungen, die teilweise von der Stadt Bielefeld getragen werden. Es besteht ein hohes Wertsteigerungspotential bedingt durch die indexierten Mietverträge. Durch die bevorzugte Innenstadtlage mit den gewachsenen Strukturen des Gesamtareals und der unmittelbaren Umgebung sind wertmindernde Beeinträchtigungen des Umfeldes auszuschließen. Der Energiestandard entspricht dem von heutigen Neubauten. Der Anschluss an das Fernwärmenetz der Stadt Bielefeld sichert einerseits die Energieversorgung und andererseits besteht der Vorteil für den Eigentümer, dass er zukünftig keine Investitionen in die Heizungsanlage zu tätigen hat. Das gesamte Bauwerk ist wertbeständig für einen Kapitalanleger errichtet worden. Es besteht kein Sanierungsstau. Der Verwaltungsaufwand für die Immobilie und für die Mietverträge ist sehr gering. Mietausfallrisiken sind ausgeschlossen. Die Nutzung und Vermietung sind langfristig gewährleistet. Die Objekte sind umfassend versichert inklusive des Risikos von Elementarschäden. Die Kosten hierfür werden zu 100 % von den Mietern getragen. Insgesamt eine sehr zu empfehlendes Anlageobjekt aufgrund der Lage, der Einzigartigkeit der Einrichtung, der Konjunkturunabhängigkeit, des guten Energiestandards, der sicheren Vermietung und des Wertsteigerungspotentials.

Karte nicht verfügbar

In Ihrer Umgebung

  • Pollmeier
    7 m
  • Gerland Hörgeräte
    16 m
    • Drugstore
      19 m

  • Dialog Consulting
    400 m
  • Gymnasium am Waldhof
    572 m
    • Luisenschule
      582 m

  • Jahnplatz
    31 m

GFB Mädel Projekt u. Immobilien GmbH

Ihr Ansprechpartner

Celina Mädel

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Kontaktaufnahme auf immo.nw.de, Objekt SG 0051 - vielen Dank!