Lager-/Produktionsanlage in Preußisch Oldendorf zu vermieten (Teilanmietung möglich)

32361 Preußisch Oldendorf

67.604,32 €
Kaltmiete, zzgl. NK
26.088,83 m2
Fläche

Objektdaten

Adresse
32361 Preußisch Oldendorf
Nutzungsart
Gewerbe
Gesamtfläche
26.088,83 m2
Grundstück
48.311 m2
Lagerfläche
24.837,09 m2
Etagenanzahl
2
Online-ID
9554222
Anbieter-ID
1105
Stand vom
22.07.2024
Provision für Mieter
Bei Kauf-/Mietvertragsabschluss durch Sie/Ihr Unternehmen bzw. durch ein mit Ihnen verbundenes Unternehmen, erhalten wir eine Käufer-/Mieterprovision für den Nachweis und/oder die Vermittlung in Höhe von 3,57% vom Kaufpreis, oder 1,19 Nettokaltmieten jeweils inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Weiterhin bitten wir Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen zu beachten.
Brutto­kalt­miete
67.604,32 €
Ausstattungsniveau
standard
Parkmöglichkeit
Rampe
Primärer Energieträger
Holz-Hackschnitzel
Parkmöglichkeiten insgesamt
112

Grund und Boden Das Grundstück bemisst sich auf ca. 48.311 m² Gesamtfläche. Die derzeitige Bedienung bzw. Zufahrt der Liegenschaft erfolgt über den öffentlichen Straßenkörper „Hedemer Straße“ aus Richtung Osten in Form einer großzügig gestalteten, 30 Meter breiten Einfahrt. Über diese kann sowohl in Richtung Süden der Gebäudeteil „Versand“ mit seinen drei LKW-Rampen (Mit Überlade-brücken ausgestattet) als auch in Richtung Norden der Verladehof der Gebäudeteile „Produktion 2 & 3“ angefahren werden. Der Verladehof in der Flucht der „Produktion 2 & 3“ hat eine Tiefe von 32 – 35 Metern sowie eine Länge von 151 Metern. Über diesen werden die besagten Hallenseg-mente über 4 Rolltore und eine LKW-Rampe bedient, wobei die LKW-Rampe in Form einer Aus-kofferung im Inneren von „Produktion 2“ und hinter einem der Rolltore situiert ist (Wie im Grund-riss erkennbar). Auf dem Verladehof befinden sich zudem ca. 58 PKW-Stellplätze. Über den Ver-ladehof ist in Richtung Norden die Befahrung der Straße „Hedemer Holz“ und in Richtung Süden die Umfahrung entlang des gesamten Gebäudekomplexes möglich. In Richtung Norden befindet sich ein weiterer, befestigter Parkplatz, auf dem sich weitere, ca. 40 PKW-Stellplätze befinden. Die Umfahrung in Richtung Süden ermöglicht die westliche Bedienung des Gebäudeteils „Produktion 1“ sowie „Lager“ über jeweils ein Rolltor. Die Umfahrung mündet in Richtung Süden in die „Hüffer Straße“. Weitere Bedienungsmöglichkeiten der Gebäudeteile „Produktion1“ und der sons-tigen Lagerflächen sind an der Ostseite der Immobilie an der „Hedemer Straße“ in Form von zwei Rolltoren situiert“. Hallen Die ca. 24.000 m² Hallenflächen werden von mehreren Hallensegmenten gefasst (Vgl. Punkt 2.2), die unterschiedliche Ausstattungsmerkmale aufweisen. Alle Hallensegmente wei-sen Betonböden mit einer Traglast von ca. 6 t/m² auf und sind mit einer Sprinkleranlage versehen. Die Immobilie wird mit Holzhackschnitzeln beheizt. Verwaltung Der im Westen der Immobilie gelegene Verwaltungsbau fasst ca. 900 m² Büro-/Sozialfläche mit ca. 24 Büros und Besprechungsräumen über zwei Geschosse (Erd- und Obergeschoss). Der Haupteingang zum Verwaltungsbau liegt vis-à-vis Fläche zum PKW-Stellplatz und der „Hemeder Straße“. Besagter PKW-Stellplatz fasst ca. 12 PKW-Stellplätze. Anmerkung: Die nachfolgenden Anfragen für die von Blomeier Immobilien angebotenen Gewerbeobjekte können nicht bearbeitet werden, da als optimale Nutzung für diese primär die Logistik, Produktion und Lagerung im Fokus steht. – Jegliche Anfragen zur Umnutzung für Veranstaltungen/Events (z.B. Hochzeiten o. Konzerte) – Jegliche Anfragen zur Umnutzung für Diskotheken und Vergnügungsstätten

Lage

Die Immobilie befindet sich in Preußisch Oldendorf. Die Stadt gehört zum ostwestfälischen Ver-dichtungsgebiet, das sich von Gütersloh über Bielefeld und Herford bis Minden erstreckt. Die Stadt liegt nördlich des Wiehengebirges, ist Teil des Kreises Minden-Lübbecke und liegt ca. 35 km westlich von der Kreisstadt Minden. Die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover liegt ca. 100 km östlich, Osnabrück liegt ca. 35 km westlich. Die Immobilie ist mit einer Entfernung von 17 Kilometer über die B65 und die Landesstraße 557 im Süden zum Autobahnzubringer der A30 (AS Bünde) an das Fernstraßennetz angebunden. Die Auffahrt zur B239 befindet sich Richtung Ost in einer Entfernung von ca. 8 km. Die B239 ist nach der Ostwestfalenmagistrale, der A33, die wohl wichtigste Nord-Süd-Verbindung in Ostwest-falen-Lippe. Die A30 verbindet die Bundesautobahnen A1 / A2 und kreuzt im Bereich Osnabrück die BAB A33 (Bielefeld-Paderborn-Kassel). Die A30 ist Teil der wichtigen europäischen Verbindung War-schau–Berlin–Amsterdam und stellt die Hauptverbindung von Hannover/Minden nach Osnab-rück, Münster und in die Niederlande dar und ist Teil der Europastraße 30.

Anfrage senden

Blomeier Immobilien e. K.

Herr Frederik Léon Blomeier

Pflichtfeld
* Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an.
Pflichtfeld
Pflichtfeld
Pflichtfeld
Pflichtfeld
Die von Ihnen mitgeteilten persönlichen Daten werden von uns zum Zweck der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter und zur Qualitätssicherung gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Karte nicht verfügbar

Blomeier Immobilien e. K.

Ihr Ansprechpartner

Herr Frederik Léon Blomeier

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Kontaktaufnahme auf immo.nw.de, Objekt 1105 - vielen Dank!